Krisenvorsorge - Stromausfall und andere Katastrophen

    Live Erdbeben Monitor        Tsunami Alarm System         Unwetterzentrale Deutschland          Seuchen Monitor   

    Live Blitz Monitor

 

 

Krisenvorsorge heißt Eigenverantwortung übernehmen um das Gute zu bewahren!

Denn wer nicht vorsorgt, hat später Sorgen!

Bei Krisenvorsorge gilt, wie bei einer Versicherung, sich auf eventuelle Zwischenfälle vorzubereiten.

Es gilt, eine gewisse Zeit bei einem Krisenfall möglichst unbeschadet zu überstehen bis Hilfe eintritt oder sich die Situation normalisiert.

Nicht umsonst rät das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (Lebensmittel-)Vorräte für mehrere Tage und diverse Ausrüstungsgegenstände, wie z.B. ein Kurbelradio und einen Notfallrucksack anzuschaffen und einzulagern.


Kommt es zu einem Krisen-/ oder Katastrophenfall, wie beispielsweise ein großflächiger Stromausfall (Blackout), werden Einsatzkräfte wie Feuerwehr, Polizei und Sanitäter schnell überfordert und auf die Mithilfe der Bürger angewiesen sein. Entlasten Sie die Einsatzkräfte durch eine gute Krisenvorsorge und helfen Sie wenn nötig auch Ihren Mitmenschen.
Durch einen Notvorrat vermeiden sie zudem im Notfall auf die Hilfe anderer angewiesen zu sein und sich der Gefahren z.B. an Sammelstellen und Ausgabepunkten auszusetzen (stundenlanges Warten auf die Verteilung rationierter Notvorräte der Hilfsorganisationen, Gewalt, Überfälle, Massenpanik, Krankheiten bzw. Seuchen).

Bei den meisten Krisenfällen bleibt Ihnen wenig bis gar keine Zeit, Ihr Hab und Gut zu packen oder einkaufen zu gehen. Sobald ein Krisenfall eingetreten ist, ist es schon zu spät, sich um einen Notvorrat zu kümmern. Sogenannte Hamsterkäufe leeren in wenigen Stunden ganze Supermärkte, wenn diese denn überhaupt noch geöffnet haben.

Darum ist es wichtig, sich vorab Gedanken zu machen und sich vorzubereiten, z.B. indem Sie einen gepackten Fluchtrucksack griffbereit zu Hause lagern.

Die "richtige" Krisenvorsorge ist ein weitläufiges Thema und umfasst alle lebenswichtigen Bereiche, die es abzudecken gilt. Angefangen von Systemen zur Trinkwasseraufbereitung und Langzeitnahrungsmittel/ Notkocher über Hygiene- und Gesundheitsartikel, Wärme & Feuer, Informationsbeschaffung im Krisenfall und ein gewisses Maß an Survivalwissen, sowie Dinge zur Selbstverteidigung, bis hin zu ein klein wenig "Luxus" wie z.B. einem Notstromaggregat -> Dies alles finden Sie in unserem Krisenvorsorgeshop.

Übrigens lassen sich Gegenstände der Krisenvorsorge auch wunderbar im Alltag nutzen/ integrieren und erleichtern Ihnen hier und da die Arbeit und sind eine Hilfe beim Camping, auf Reisen oder beim Wandern.

Unterschätzen Sie bitte nicht den Bedarf an Krisengütern, die eine einzige Person benötigt und bedenken Sie, dass evtl. auch etwas verloren, verderben oder kaputt gehen kann. Ist auch nur ein Bereich der Krisenvorsorge nicht ausreichend abgedeckt, wird Sie das früher oder später doch zum Handeln zwingen und Sie müssen sich dadurch weiteren Gefahren aussetzen. Daher lieber etwas mehr einlagern und bei Nichtbedarf eintauschen oder Hilfsbedürftigen geben.

Mit freundlichen Grüßen

ihr Team von fluchtrucksack.de