Über die Meinung was im Survival wirklich wichtig ist, gehen die
Anschauungen weit auseinander. Aber egal welchen Plan, welche
Strategie, oder welchen Weg ein Survivalist einschlägt, eines bleibt 
immer gleich:


Vor jeder Tat steht ein "Innerer Impuls"

Hier geht es direkt zur Webinarreihe


Und wir haben eine Zentrale, in der alle Impulse verwaltet und 
geschaltet werden. Das ist unser Gehirn. Deshalb sage ich ja auch 
immer:

"Survival beginnt im Kopf"

Ich glaube, dass dieser Tatsache im Survival zuwenig Beachtung 
geschenkt wird. Ich glaube auch, dass Sie durch diese Tatsache 
entscheiden können, ob Sie draußen gerade mal so überleben, 
oder sich abquälen, oder ob Sie sich im Garten Eden befinden. 

Für viele Menschen ist schon bekannt, dass in unserem Kopf 
das Denken stattfindet. Aber wenn Sie es auf das reine rationale
Denken beschränken, berauben Sie sich der wahren Kraft, die 
in Ihnen steckt. 

"Sie sind unendlich machtvoll."

Ich glaube, dass jeder Mensch gerade dort im Leben steht, 
wo er sich hingedacht hat. Mancher mag vielleicht immer noch 
denken, dass wir keine Kontrolle über unser Leben haben und 
nur hilflose Spielbälle sind, aber in Wahrheit können Sie sich immer 
selbst entscheiden. Und die Entscheidung, nur ein Spielball zu 
sein, ist auch Ihre Entscheidung. Niemand kann sie für Sie treffen. 

Aber neben dem Denken gibt es noch andere "Innere Impulse" 

Denken ist der bekannteste Impuls. Daneben gibt es noch einen 
mächtigeren Impuls, nämlich das Fühlen. Sie können immer auch 
einem Gefühl folgen. Und genauso, wie Sie durch Gedanken Ihr 
Leben gestalten können, könnnen Sie das auch durch Ihre Gefühle. 

Und soll ich Ihnen etwas verraten? Es funktioniert noch viel besser. 
Sie können damit richige Wunder verbringen. Zumindest sehen wir 
Menschen im 3. Jahrtausend das so. 

Für unsere Vorfahren gehörten Wunder zum Alltag. Sie haben das 
nicht als Wunder angesehen, wenn jemand im Regen gesessen hat,
aber nicht nass wurde. Wenn Knochenbrüche sofort oder in wenigen 
Tage geheilt waren, wenn Menschen bei der Jagd durch trockenes 
Laub gepirscht sind und keine Geräusche erzeugt haben, usw. 

Vielen Menschen waren im Laufe der Menschheitsgeschichte diese 
Fertigkeiten zu bedrohlich. Kontrollsüchtige Menschen haben das 
Wissen unterdrückt und verboten. Menschen wurden dafür gekreuzigt, 
gesteinigt oder verbrannt. 

Zum Glück gab es im Untergrund immer Menschen, die das Wissen 
bewahrt haben. Deshalb haben wir heute noch Zugang zu diesen 
unbezahlbaren Fertigkeiten, die uns Menschen die Möglichkeit geben, 
im Garten Eden zu leben. 

Ich möchte einige dieser Fertigkeiten in einer Webinarreihe teilen. 
Es geht dabei um Körperbeherrschung und Selbstheilung. 

Was Sie dort lernen, können Sie sich hier anschauen - hier klicken!

Ich würde mich freuen, wenn Sie dabei sind. 

all good medicine
Jürgen Gerzabek