Liebe Fans und Kunden,

hier ein kurzer Abschnitt vom Artikel in der Mitteldeutschen Zeitung!

DESSAU/MZ. Hendrik Schirmer war damals zur falschen Zeit am falschen Ort. Damals, 2002, als die Elbeflut Meißen einnahm. "Wir hatten nichts zu essen, nichts zu trinken", erinnert er sich, wie das THW täglich vorbeikam und die Eingeschlossenen mit Wasser versorgte, wie sich Nachbarn nach und nach gegenseitig halfen. Die Situation damals, "die traf alle völlig unvorbereitet".

Unvorbereitet ist der 41-jährige Dessauer heute nicht mehr. Er hat vielmehr eine Geschäftsidee entwickelt, die sich "Fluchtrucksack" nennt, und die in diesem Jahr auf der IT- und Media-Messe in Darmstadt mit dem 4. Platz beim deutschlandweiten Jungunternehmerpreis der Verkaufshilfe Unternehmensgruppe geehrt wurde.

zum Artikel und alles lesen!